Home   Kontakt   Datenschutz  de no en    
  Angebote   Aktuelles / Veranstaltungen   Mitmachen   Verein   Adresse   Bildergalerie  

Mitarbeiterinnen
Vorstand
Ziele
Geschichte
Satzung
Jahresberichte
Vernetzung
Internet-Links
Presse
Impressum

cmslight

Ziele

des Vereins

Wir kommen aus Deutschland, der Türkei, Bosnien, Syrien, Algerien, Italien, Griechenland, Georgien und vielen anderen Ländern. Wir leben in erster, zweiter und dritter Generation in Konstanz.
Wir sind unterschiedlichen Alters, sprechen viele Sprachen, leben in keinen, kleinen und größeren Familien.

Wir alle sind Nachbarn und Nachbarinnen im Quartier Berchen-Öhmdwiesen.

Wir wollen ein lebendiges, nachbarschaftliches Zusammenleben, in der die Vielfalt unserer Lebensformen sichtbar wird. Wir wollen, dass alle die hier im Quartier wohnen gerne hier leben – unabhängig ihrer Herkunft, ihres Alters, ihrer Lebensweise.

Wir wollen uns einbringen in die sozialen und sonstigen Entwicklungen des Quartiers, wir wollen gefragt werden, mitentscheiden und Verantwortung übernehmen für die Zukunft unseres Quartiers. Dafür wollen wir wachsen und freuen uns über neue Mitglieder.

Der Betrieb des Quartierszentrums durch den Verein soll gewährleisten, dass Projekte und Angebote möglichst genau auf den Bedarf und die Interessen der Bevölkerung zugeschnitten sind und deren Beteiligung an den Projekten und Entwicklungen des Quartiers nachhaltig gesichert ist.

Quartierszentrum 2012
Als Verein betreiben wir seit Anfang 2012 das Quartierszentrum als zentrale Anlaufstelle für die Bewohnerinnen und Anwohner des Stadtteils. Wir koordinieren verschiedene Projekte, gewährleisten die räumliche Infrastruktur, und entwickeln eigene Angebote für die Quartiersbevölkerung.

Die einzelnen Projekte und Angebote verfolgen im Wesentlichen drei Ziele:

  1. Die Förderung gesellschaftlicher Teilhabe der hier lebenden Menschen und Familien, insbesondere die zugewanderter Familien, z.B. durch Projekte zum Spracherwerb, Berufsberatung für Erwachsene, Pflegeberatung, sozialpädagogische Unterstützung und Hilfe bei Problemen der Alltagsbewältigung.
  2. Den Aufbau nachbarschaftlicher Beziehungen unter den Menschen im Quartier, z.B. durch einen internationalen Mittagstisch, zwei Nachbarschaftsgärten, einen Frühstückstreff, das Nähprojekt 'butterfly', das Repair Café, die aktive Beteiligung bei soziokulturellen Großveranstaltungen wie Stadtteilspiel ('Berchen-Öhmdwiesen in Bewegung') oder sonstigen Kulturfesten (z.B. Interkulturelle Woche).
  3. Die Stärkung politischer Teilhabe und sozialer Selbstorganisation von uns Bürgerinnen und Bürgern durch die Beteiligung an planerischen, baulichen und sozialen Entwicklungen im Quartier und darüber hinaus, z.B. durch die Vertretung im Internationalen Forum der Stadt Konstanz oder der Stadtteilkonferenz Berchen-Öhmdwiesen.



Der Nachbarschaftsgarten Berchen im August 2018